Because getting old is not for sissies

Ein Abend, der von drei Männer handelt, von ihren Erfahrungen und ihren Utopien, vom Leben – und vom Alter. Drei Männer jenseits der vierzig, in den besten jähren, oder um es blumiger auszudrücken: in full bloom. Wer den Tanz zum Beruf wählt, denkt früh über das Alter nach.

„Full Bloom ist ein außergewöhnliches Tanzstück, das in seiner existenziellen Ausdruckskraft tief berührt. Kevin O’day, Robert Glumbek und Luches Huddleston, jr. tanzen sich selbst in der Lebensmitte, die für einen Tänzer der beginnende Abstieg ist.“ (Die Rheinpfalz)

Full Bloom is not just about three male dancers controlling the physical reality of early middle age. It deals with aspects of the male psyche with competitiveness and camaraderie, with sexual powers, of letting go of the past and facing the future boldly.“ (thestar.com)

 

Daten:

Ort:

Nationaltheater Mannheim Studio Werkhaus

The Banff Center, Canada

HCA Dance Theater, Ontario

Norman Rotstein Theater, Vancouver

Premiere: 24/10/2009

Regie: Robert Glumbek, Luches Huddleston, jr. und Kevin O'day

Choreographie: Robert Glumbek, Luches Huddleston, jr. und Kevin O'day

Bühne: Robert Glumbek, Luches Huddleston, jr. und Kevin O'day

Kostüme: Robert Glumbek, Luches Huddleston, jr. und Kevin O'day